Deutsch-Katarische Saison 2017

Veranstaltungen

03.10.2017

Ausstellung: 03.10. - 14.01.2018, Driven by GERMAN DESIGN

German Design Icon „Driven by German Design“ eröffnet im Oktober in der Al-Riwaq-Galerie – einem großräumigen Ausstellungsort, gelegen im Zentrum von Katars Museumsviertel. Die Ausstellung wurde von Prof. Dr. Martin Roth kuratiert. Sie zählt zu den großen kulturpolitischen Vermächtnissen des kürzlich verstorbenen Kulturmanagers. Die Schau stellt zahlreiche Designikonen vor, die als Leihgaben aus einigen der bedeutendsten deutschen Kulturinstitutionen wie dem Vitra Design Museum, der Neuen Sammlung, dem Porsche Museum und dem Museum für Angewandte Kunst Frankfurt kommen. Sie zeichnet die Entwicklung von mehr als sechs Jahrzehnten deutschen Designs nach – von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart – und bietet darüber hinaus Ausblicke in die Zukunft.
 
Bedeutende und einflussreiche deutsche Designer aus unterschiedlichen Sparten, darunter Produkt- und Grafikdesign, Architektur, Möbeldesign, Mode und Automobildesign, werden mit Ausstellungsstücken gewürdigt. Zahlreiche Objekte unterstreichen den Einfluss deutschen Designs auf Alltagsgegenstände wie iPhones, Kameras und Möbelstücke. Mit dem Porsche 911 Turbo, Volkswagen Golf und Käfer zeigt die Schau auch Autos, deren Design Kultstatus erlangt hat.
Die Ausstellung wird in enger Zusammenarbeit mit der Volkswagen Aktiengesellschaft entwickelt und ist auf mehr als 4000 qm Fläche in fünf „Epochen-Räume“ sowie ein „Design-Labor“ unterteilt. Für Besucher gibt es verschiedene Erlebnisebenen, die Bildung, Information und Unterhaltung bieten.
 
Im „Design-Labor“ lässt sich der Design-Prozess mit interaktiver Technik und anhand von Prototypen spielerisch und hautnah erleben. Mit Vorträgen, Präsentationen und Workshops bietet die Ausstellung zudem ein umfängliches begleitendes Veranstaltungsprogramm.
 
Öffnungszeiten:
Sonntag, 10.30 – 17.30 Uhr
Montag, 10.30 – 17.30 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch, 10.30 – 17.30 Uhr
Donnerstag, 10.30 – 17.30 Uhr
Freitag, 14.00 – 20.00 Uhr
Samstag, 12.00 – 20.00 Uhr
 
Die Ausstellung findet im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 statt.
 
Die Deutsche Saison Katar 2017 wird organisiert von Qatar Museums, der Deutschen Botschaft in Doha und dem Goethe-Institut Golf-Region. 

02.10.2017

Workshop: 02.10. - 06.10.2017, Practical Lab: Editing mit Alex Bushe

Practical Lab: Editing mit Alex Bushe Die Deutsche Botschaft Doha und das Goethe-Institut Golf-Region kooperieren mit dem Doha Film Institute und der Filmakademie Baden-Württemberg. Im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 realisieren sie gemeinsam vier praktische Workshops für Filmemacher und Regisseure.

Editing with Alex Bushe

In diesem fünftägigen Workshop lernen die Teilnehmer in einem professionellen Umfeld als Filmredakteur zu arbeiten. Durch eine Kombination aus Vorträgen, ausgewählten Filmclips und praktischen Übungen lernen sie, die kreativen Überlegungen hinter der Bearbeitung von Spiel- und Dokumentarfilmen zu erkennen und diese zu bewerten. Durch gemeinsame Post-Production-Workflows lernen sie den Editingprozess von der Organisation des Rohmaterials bis zur Fertigstellung des Films kennen. Die Teilnehmer sollen eine vorher bearbeitete Szene von nicht mehr als 10 Minuten für den Workshop einreichen. Diese wird der Workshopleiter kommentieren.
Voraussetzung: Grundkenntnisse in Adobe Premiere Pro

Mehr zu Alex Bushe

Bewerbungen sollten an folgende Emailadresse gerichtet werden:
practical-labs@dohafilminstitute.com

28.09.2017

Filmvorführung: 28.09.2017 , Filmführung für Schulen

Logo Filmakademie Baden-Württemberg Die Deutsche Botschaft Doha und das Goethe-Institut Golf-Region kooperieren mit dem Doha Film Institute und der Filmakademie Baden-Württemberg. Im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 organisieren sie gemeinsam vier praktische Workshops für Filmemacher und Regisseure sowie eine spezielle Filmvorführung für Schulen. 
 
Der deutsche Filmemacher und Professor an der Filmakademie Baden-Württemberg Thorsten Schütte präsentiert 11 Kurzfilme von Studenten der Filmakademie Baden Württemberg in den Genres Animation, Fiktion und Werbefilme. Die Filme werden auf Englisch oder mit englischen Untertiteln gezeigt. Das Programm eignet sich für Schüler über 15 Jahren.
 
Schulklassen können sich per Email anmelden:
school@dohafilminstitute.com  

27.09.2017

Workshop: 27.09. - 01.10.2017, Practical Lab: Kameraführung mit Marcus Zaiser

Practical Lab: Kameraführung mit Marcus Zaiser Die Deutsche Botschaft Doha und das Goethe-Institut Golf-Region kooperieren mit dem Doha Film Institute und der Filmakademie Baden-Württemberg. Im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 realisieren sie gemeinsam vier praktische Workshops für Filmemacher und Regisseure.

Kameraführung mit Marcus Zaiser

Die Teilnehmer bekommen eine erweiterte Einführung in die Kinematografie von der Vorbereitung und Planung eines Projektes über die Umsetzung bis zur Postproduktion. Wie kann ein Kameramann Arbeitsbereiche wie Kamera, Griff und Beleuchtung leiten? Wie kommuniziert ein Kameramann mit dem Regisseur und den anderen Abteilungen? Die Teilnehmer lernen mehr über visuelle Sprache und visuelles Storytelling; wie man eine Szene blockiert; wie man aus dem Script den Film entwickelt; und wie man ein visuelles Konzept und einen filmischen Look kreiert, der der Geschichte entspricht. Daneben wird auch angesprochen, wie man die Kamera bewegt und Szenen mit durch die entsprechende Beleuchtung kreiert.

Mehr zu Markus Zaiser

Bewerbungen sollten an folgende Emailadresse gerichtet werden:
practical-labs@dohafilminstitute.com

26.09.2017

Film und Konzert: 26.09.2017 , Metropolis

Metropolis Die Veranstaltung ist Teil des Programms der Deutschen Saison Katar 2017. Die Kooperationspartner Qatar Philharmonic Orchestra und Doha Film Institut organisieren zusammen mit Qatar Museums, der Deutschen Botschaft in Katar und dem Goethe-Institut Golf-Region ein Filmkonzert des Filmklassikers „Metropolis“.
 
Der Stummfilmklassiker von 1927 des deutschen Regisseurs Fritz Lange wird im Programm der Filmreihe „A symphony of films“ in seiner restaurierter Form gezeigt. Das Qatar Philharmonic Orchestra spielt dazu die Originalkomposition von Gottfried Huppertz unter Leitung des Dirigenten Stefanos Tsialis.

Über den Film

„Metropolis” ist ein deutscher expressionistischer Science-Fiction Film aus dem Jahr 1927. Er gilt als eine Pionierarbeit des Science-Fiction Genres und ist einer der ersten abendfüllenden Science-Fiction Filme der Filmgeschichte.
 
Die Geschichte spielt in der Stadt Metropolis in einer unbestimmten Zukunft. Die Stadt ist zwei geteilt zwischen den Reichen und Mächtigen in der Oberstadt und den sklavengleichen Arbeitern in der Unterstadt. Joh Fredersen herrscht über die Stadt und für ihn sind die Menschen in der Unterstadt nichts mehr als kleine Räder im Getriebe der Stadtmaschinerie. Als Johs Sohn Freder Maria, einer jungen Frau aus der Unterstadt, folgt, wird er mit Werten wie Liebe und Aussöhnung konfrontiert. Ohne Erfolg versucht er seinen Vater davon zu überzeugen, die unmenschlichen Bedingungen in der Unterstadt zu verbessern. Joh befürchtete eine Revolution und beauftragt den Wissenschaftler Rotwang, eine Roboterversion von Maria zu erschaffen. So möchte er die Arbeiter beeinflussen wie es ihm beliebt. Rotwang aber ist ein langjähriger Rivale Johs und er plant den Roboter Maria für die Zerstörung der Stadt einzusetzen.

Die Musik

Die Originalmusik galt über lange Zeit als vergessen. Da der Film bei seiner Premiere nicht die Produktionskosten von damals 5 Millionen Reichsmark einspielen konnte, wurde er mehrmals gekürzt und geschnitten. Nur nach einem überraschenden Fund verloren geglaubter Teile 2008 in Buenos Aires, konnte er in seiner gesamten Länge restauriert werden. Damit konnte er erstmals auch wieder in seiner Originallänge von zwei Stunden und 25 Minuten mit der Originalmusik von Huppertz aufgeführt werden.

22.09.2017

Workshop: 22.09. - 25.09.2017, Practical Lab: Grip mit Marcus Zaiser

Practical Lab: Grip mit Marcus Zaiser Die Deutsche Botschaft Doha und das Goethe-Institut Golf-Region kooperieren mit dem Doha Film Institute und der Filmakademie Baden-Württemberg. Im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 realisieren sie gemeinsam vier praktische Workshops für Filmemacher und Regisseure.

Grip mit Marcus Zaiser

Der richtige Grip ist ein Problemlöser. Dieser Workshop lehrt die Teilnehmer, wie sich komplexe Kamerabewegungen mit Hilfe von Griffwerkzeugen wie Kamerawagen, Auslegern, Befestigungen im Auto und anderen Hilfsmitteln realisieren lassen. Sie lernen, wie man einen Kamerawagen benutzt und in schwierigem Gelände für ihn die entsprechenden Schienensysteme baut. Auch weitere Griffmontagetechniken werden im Workshop vorgestellt. Darüber hinaus konzentriert sich der Workshop auch auf Fragen der Sicherheit und Verantwortung in der Grip-Abteilung.

Mehr zu Markus Zaiser

Bewerbungen sollten an folgende Emailadresse gerichtet werden:
practical-labs@dohafilminstitute.com

17.09.2017

Workshop: 17.09. - 20.09.2017, Practical Lab: Beleuchtung mit Marcus Zaiser

Practical Lab: Beleuchtung mit Marcus Zaiser Die Deutsche Botschaft Doha und das Goethe-Institut Golf-Region kooperieren mit dem Doha Film Institute und der Filmakademie Baden-Württemberg. Im Rahmen der Deutschen Saison Katar 2017 realisieren sie gemeinsam vier praktische Workshops für Filmemacher und Regisseure.

Beleuchtung mit Marcus Zaiser

In diesem Workshop verbessern die Teilnehmer ihre kreative Arbeit mit Beleuchtung und Licht. Durch die Analyse von Gemälden und Fotografien lernen sie natürliche und künstliche Lichtquellen kennen und kreieren eigene Lichtaufbauten mit unterschiedlicher Farbtemperatur durch den Einsatz von Filtern und Gelen. Dabei bei experimentieren Sie mit den unterschiedlichen Lichtparametern wie harte und weiche Helligkeit, Schatten und Kontrast. Diese Übungen befähigen die Teilnehmer für ihre zukünftigen Projekte eine Lichtdramaturgie zu schaffen, die die Story visuell unterstützt.

Mehr zu Markus Zaiser

Bewerbungen sollten an folgende Emailadresse gerichtet werden:
practical-labs@dohafilminstitute.com

03.09.2017

Ausschreibung: 03.09.2017 , Wir suchen Ausstellungsführer und Ausstellungsführerinnen

The Circle Walked Casually – Sammlung Deutsche Bank Im Rahmen des deutsch-katarischen Jahres suchen das Goethe-Institut und Qatar Museums zum 15. September 2017 für die Ausstellung German Encounters – Contemporary Masterworks from the Deutsche Bank Collection in der Doha Fire Station Ausstellungsführer/-innen, die freiberuflich auf Basis fester Vergütungen Kunstführungen in der Zeit vom 1. Oktober 2017 – 20. Januar 2018 machen möchten.

Mit 115 exemplarischen Werken auf Papier, Fotografien und Gemälden von 27 Künstlerinnen und Künstlern zeigt German Encounters deutsche Gegenwartskunst von den 1960er-Jahren bis in die jüngste Gegenwart.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die Vermittlung der Ausstellung German Encounters durch Führungen und Workshops an unterschiedliche Zielgruppen (Alter, Herkunft etc.). Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt bei Vermittlungsangeboten regelmäßiger öffentlicher Führungen durch die Ausstellung, die im Zeitumfang variieren können: Es gibt spontane Kurzführungen von 15 Minuten bis hin zu gebuchten Führungen von 60–90 Minuten. Die Einsatzzeiten richten sich nach einem Belegungsplan sowie der Besuchernachfrage.

Kurzbeschreibung der Aufgaben

  • Begrüßung und Betreuung der Besucher/innen
  • Durchführung von Einzel- und Gruppenführungen
  • Workshops (wenn angefragt)

Anforderungsprofil

  • Fortgeschrittenes oder abgeschlossenes Hochschulstudium in geistes- und kulturwissenschaftlicher und/oder pädagogischer Richtung z.B. Geschichte, Kunstgeschichte, Bildende Kunst, Philosophie, Erziehungswissenschaften
  • Sehr gute Englisch- oder Arabischkenntnisse, Kenntnisse beider Sprachen sind von Vorteil
  • Interesse oder Erfahrungen im freien Sprechen
  • Interesse und Erfahrungen in der museumspädagogischen Arbeit und kulturellen Bildungsarbeit für unterschiedliche Zielgruppen
  • Bereitschaft mit den unterschiedlichen Zielgruppen zusammen zuarbeiten
  • Didaktische Fähigkeiten / pädagogische Erfahrungen und Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Selbstbewusstes und offenes Auftreten
  • Begeisterung für zeitgenössische Kunst
  • Idealerweise Kenntnisse deutscher Kunstgeschichte nach 1945 sowie deutscher Geschichte und Kulturgeschichte
  • Erfahrungen in der Kunst- und Inhaltsvermittlung sind von Vorteil
  • Teilnahme an einer Schulung mit einer Expertin der Deutschen Bank Sammlung am 28./30. September 2017

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen bis zum 3. September 2017 an:
Maya.Roeder@goethe.de

01.09.2017

Deutschkurse : 01.09. - 31.12.2017, Deutschkurse in Doha

Gummibaerchen Zu Beginn der Deutschen Saison Katar 2017 startet das Translation and Interpreting Institute an der Hamid Bin Khalifa University in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Golf-Region sein neues Deutschkurs-Programm in Doha.
 
Die Deutschkurse richten sich an Studierende und Berufstätige und alle Personen, die Interesse haben die deutsche Sprache zu lernen.
 
Was immer die Gründe sein mögen, ob professionelle oder persönliche Weiterentwicklung, das Deutschkurs-Programm am Translation and Interpreting Institute der Hamid Bin Khalifa University bietet Deutschunterricht mit höchster Qualität und auf der Grundlage des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.  

31.01.2017 23:00

Konzert: 01.02.2017 , Deutsche Saison Katar 2017

Philharmonic Percussion Wind Brass Die Deutsche Saison Katar 2017 beginnt offiziell mit einem Eröffnungskonzert des Qatar Philharmonic Orchestra. Gastkünstler der Eröffnungsnacht sind der deutsche Dirigent David Niemann und der bekannte deutsche Pianist Gerhard Oppitz. Im Programm sind Werke der katarischen Komponisten Dana Alfardan, Wael Binali, Nasser Nasseb und Haamed Hussein Naama und klassische, deutsche Werke von Ludwig van Beethoven und Richard Wagner.
 
Tickets für das Eröffnungskonzert am 1. Februar 2017 sowie ein zweites Konzert am 2. Februar 2017 können auf der Webseite des Qatar Philharmonic Orchestra gekauft werden:
qatarphilharmonicorchestra.org

(© https://www.goethe.de/ins/ae/)

Deutsche Saison 2017

Auf Einladung des Staates Katar veranstaltet das Auswärtige Amt die Deutsche Saison Katar 2017. Die Deutsche Saison wird vom Goethe-Institut Golf-Region, der Deutschen Botschaft Doha und der Botschaft von Katar in Deutschland durchgeführt und wurde am  01.02.2017 offiziell eröffnet. Hauptpartner auf katarischer Seite ist Qatar Museums. Weitere Informationen finden Sie hier:

Deutsch-Katarisches Kulturjahr auf sozialen Medien

FacebookInstagram

Deutsch-Katarisches Kulturjahr bei Snapchat

@qatargermany17